WAS IST DER UNTERSCHIED IM NATÜRLICHEN VERHALTEN

VON WILD- UND HAUSTIEREN,

INSBESONDERE BEI VERSCHIEDENEN HUNDETYPEN?

 

Schon 1969 stellte Eberhard Trumler diese Fragen in den Mittelpunkt seiner Forschung - gründete unter anderem mit Konrad Lorenz die Gesellschaft für Haustierforschung (GfH) und baute ab 1979 im 1,2 Hektar großen Wolfswinkel naturnahe Gehege für verschiedene Haus- und Wildtiere, vor allem Hundeartige, auf.

 

Die europaweit einzigartige haustierbiologische Forschungsstation dient heute Wissenschaftlern, Praktikern und Tierliebhabern als gemeinsame Informations- und Austauschplattform.

Regelmäßig finden Besuchstage und Fortbildungsveranstaltungen statt, um allen Interessierten einen Einblick in die stetigen Verhaltensbeobachtungen der Tiere zu geben und die wertvollen Erkenntnisse miteinander zu teilen. Als gemeinnütziger Verein wird sowohl die Forschungsarbeit, als auch die Versorgung und Verpflegung der Dingos, Esel, Bengal-Katzen, Hühner, Füchse und den beiden Marderhunden auf der Eberhard- Trumler-Station gänzlich über Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert.

Aktuelles


Neues Wochenendseminar mit Dirk Roos

 

13.05.2023 und 14.05.2023

 

Thema: Interaktion im Hunderudel

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen per e-mail 

 


Führung für Interessierte auf unserer  Station

Termin: 08.04.2023  14.00 Uhr 

Der Termin gilt speziell für Einzelpersonen im Rahmen einer Gruppenführung

Kosten pro Person: 15,00 € 

Die Anmeldung erfolgt per e-mail


Die jungen Dingos machen es richtig: 🐕🐾
Bei dem heißen Wetter wird das Spielen auf die frühen Morgenstunden und den Abend verschoben. Ansonsten wird schon ganz nach dem Vorbild der Großen im Schatten gedöst😎😎😎☀️☀️




Unsere Welpen wachsen heran und geben uns jeden Tag neue Einblicke in das faszinierende Familienleben unserer " Gelben Wölfe " das schöne Rudel der Hochlanddingos. Mitglieder der GfH finden exclusive Informationen und Bilder im Mitgliederbereich unserer Web-Site

 

 

 

 

 

 

 

 

Der neue Beobachtungsturm ist fertig.

 

Direkt am Gehege gelegen bietet er eine einmalige Aussicht auf unser Dingorudel mit den Welpen, ohne diese bei der Aufzucht der Kleinen zu stören.

 

Die Beobachtung unserer " wilden Freunde " wird hierdurch noch intensiver und effektiver.

 

Eine in Deutschland einmalige Möglichkeit zur Forschung und Beobachtung eines funktionierenden Rudelverhaltens

von Wildhunden


Umzug der Marderhunde in ein neues Gehege

Baumaßnahmen an der Station: Wegebau zwischen den Gehegen

Das Gehege der 12-köpfigen Dingo-Gruppe wurde enorm vergrößert. So lassen sich die ersten warmen Sonnenstrahlen genießen.....

Download
Mitgliedsantrag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 267.7 KB
Download
Satzung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 155.1 KB

Kontakt

Gesellschaft für Haustierforschung e.V.

Eberhard-Trumler-Station

Wolfswinkel 1

57587 Birken-Honigsessen

Tel: 02742-6746

info@trumler-station.de

SPENDENKONTO

Volksbank Westerwald eG

BIC: GENODE51WW1

IBAN: DE34 57391800 0035 4966 02